Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

WLAN / VPN

Am Campus der H Bonn-Rhein-Sieg gibt es derzeit (Stand Juli 2015) fünf verschiedene 'offizielle' WLANs. Diese haben die SSIDs eduroam, H-BRS, WiPS, WLANFB02Enterprise und WLANFB02. Daneben werden Sie wahrscheinlich noch diverse andere SSIDs finden können, mit denen Sie sich jedoch nicht verbinden dürfen, es sei denn, Sie haben ausdrücklich die Erlaubnis dazu. Diese Netze sind teilweise aus technischen Gründen nicht einmal via WEP gesichert, aber auch das bedeutet nicht, dass Sie sich mit diesen verbinden dürfen.

Stattdessen verbinden Sie sich bitte als Mitglied des Fachbereichs Informatik vorzugsweise mit dem WLANFB02. Die Netze sind nahezu flächendeckend an beiden Standorten in Rheinbach und Sankt Augustin verfügbar.

Wichtig: Diese Netze werden von den selben Access Points bereitgestellt. Dies hat zur Folge, dass einige ältere WLan-Treiber Schwierigkeiten haben, sich mit diesen SSIDs zu verbinden. Dies kann sich auch darin äußern, dass eine Verbindung mit WiPS funktioniert, jedoch Verbindungen zu WLANFB02 nicht funktionieren oder sehr unzuverlässig sind.
Wir raten daher dringend, dass Sie bei Problemen in jedem Fall zuerst die aktuellste Version der WLan-Treiber installieren.

Im Folgenden wird nur noch auf das WLANFB02 eingegangen, welches vom Fachbereich 2 betrieben wird. Um dieses Netz verwenden zu können, benötigen Sie einen Account im Fachbereich 2.


Zu beachten gilt, dass zu Beginn eines neuen Semesters das Zertifikat aktualisiert werden muss.


Links zu der Konfigurationsdatei.

wlanfb02.conf

wlanfb02.ovpn


Ich kann mich plötzlich nicht mehr anmelden !

Sollten Sie sich plötzlich nicht mehr am VPN- Gateway anmelden können und sollte heute zufällig der 1. März oder der 1. September sein, dann ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihr Zertifikat abgelaufen.

Die Zertifikate, die Sie via CertMK erstellen können, sind immer nur bis zum Ende des aktuellen Semesters gültig und müssen dann erneuert werden. Eine Ausnahme sind Zertifikate, die Sie im Februar oder August eines Jahres erstellen. Diese Zertifikate gelten bis zum Ende des folgenden Semesters.


Kann ich das VPN auch drahtgebunden nutzen ?

Ja, das ist möglich. Im Netz der Laptop-Pools (C115, C117, C119, A126)  und in allen Stillarbeitsräumen besteht die Möglichkeit das VPN auch via Ethernet zu nutzen.


Kann ich das VPN auch von zu Hause aus nutzen ?

Ja, mit der Umstellung zum 1. September 2008 ist dies möglich.

Es kann die Konfiguration des VPN-Zugriffs über WLan verwendet werden.

Beachten Sie aber bitte, dass jeglicher Datenverkehr, der nicht in Netze des Fachbereiches geht, nicht durch das VPN geht.

Z.B. wenn Sie von zu Hause aus eine VPN-Verbindung zu unserem Fachbereich aufbauen, dann gehen Aufrufe an www.google.de nicht durch den VPN-Tunnel. Verbindungen zu faq.inf.h-brs.de jedoch gehen durch den Tunnel



Warum sollte man überhaupt das WLanFB02 verwenden ?


Das WLanFB02 wird von unserer Firewall wie ein Fachbereichs-internes Netz behandelt. Somit besteht auch die Möglichkeit auf Dienste des Fachbereiches zuzugreifen, die z.B. vom Internet aus nicht verfügbar sind.


Welchen AccessPoint nutze ich gerade?

MacOSX:

/System/Library/PrivateFrameworks/Apple80211.framework/Versions/Current/Resources/airport -I

Linux:

iwlist scan

WiPS und WiPSSecure

Dies sind Dienste des ZIT, weswegen kein Paßwort des Fachbereichs hier verfügbar ist.
Mitarbeiter und Studenten verwenden das Einwahlkennwort, was, wie unter Paßwörter ändern beschrieben, geändert werden kann.
Sollte Ihr Datenblatt kein Einwahlpaßwort enthalten, probieren Sie das zum Zeitpunkt der Aktivierung des Wips-Zugangs gültige Unix-Paßwort, ändern Sie Ihre Paßwort mit Variante B).
Vor der ersten Nutzung muß der Wips-Zugang von Gästen, Account endet auf 2g, freigeschalten werden. Wenden Sie sich dazu an einen Operator.

Das Netz WiPSSecure ist seit einiger Zeit nicht mehr in Betrieb.